Berufsausbildung und Schlüsselkompetenzen fördern

 

Pouyas Wohltätigkeitsorganisation hat theoretische und praktische Ausbildung in ihre Agenda aufgenommen, um SchülerInnen aus bedürftigen Gebieten des Landes zu fördern und auszubilden.
Um dieses Ziel zu erreichen, wurden wichtige Schritte unternommen, indem wir Plattformen ermöglicht haben, um Jugendliche zu ermutigen, verschiedene Fertigkeiten zu erlernen. Diese Schritte ermutigen SchülerInnen in armen Gegenden – nach dem Bau der dortigen Schulen – an Berufsbildungsworkshops teilzunehmen, um ihre beruflichen Fertigkeiten zu verbessern.
Die SchülerInnen werden auch während der Schulferien in weiterführende Schulen, in Workshops und Jobcenter eingeführt.
Das Praktikum in kleinen Einzelunternehmen und die handwerkliche Ausbildung sind auch solche geeigneten Plattformen, welche die SchülerInnen dazu befähigen, in Zukunft autark zu werden. Die Arbeitgeber werden bezahlt, und es wird die Möglichkeit für die SchülerInnen bereitgestellt, handwerkliche Fertigkeiten und berufliche Schlüsselkompetenzen zu erwerben, um die Nachfrage des Arbeitsmarkts anziehen zu können. Die Schüler können hier Schreinerarbeiten, Drehen, Mechanik, Tankherstellung, Schneiden, Pharmazie usw. erlernen, während die Schülerinnen Nähen, Stricken, Sticken erlernen und an Erste-Hilfe-Workshops teilnehmen können.
Menü