Kampagne zur Bereitstellung von Lehrbüchern

Tatsächlich ist die Bereitstellung von Bildungseinrichtungen für SchülerInnen in einkommensschwachen Gebieten der wichtigste Schritt, um die Bildungsgerechtigkeit zu erreichen. In dieser Hinsicht hat das Pouya-Institut – mit Unterstützung von Philanthropen – bedeutende Maßnahmen ergriffen, um – neben der Spende von Lehrbüchern an Schülerinnen – verschiedene Ausrüstungs- und Bildungsartikel für Schulen und Berufszentren bereitzustellen. Nach Angaben der PR-Abteilung des Pouya-Instituts hat sich POUYA zu Beginn des neuen Schuljahres an der Kampagne beteiligt, Schulbücher an einkommensschwache Gebiete der Provinzen Khuzestan, Süd-Khorasan, Kerman, Lorestan und Sistan und Belutschistan zu spenden. Zu Beginn dieses Schuljahres gibt es SchülerInnen, denen der Zugang zu Schulbüchern aufgrund finanzieller Unfähigkeit der Eltern verwehrt wird, was allein schon ein Grund für die mangelnde Motivation zur Fortsetzung der Ausbildung und schließlich zum Abbruch ist. https://zaya.io/qwnjh
Jeder von uns kann dazu beitragen, dass die SchülerInnen – als Humankapital unseres Landes – ein besseres Schicksal haben, indem sie/er die Kosten für die Lehrbücher eines Schülers oder einer Schülerin auf verschiedenen Bildungsstufen übernimmt.
Lehrbuchkosten (Grundschulniveau): 47.000 Tomans (schleppen Dollar), erste Stufe der Oberschule: 87.000 Tomans (drei Dollar), zweite Stufe der Oberschule: 118.000 Tomans (vier Dollar und fünfzig Cent).
Um an dieser sozialen Aktion teilzunehmen, klicken Sie bitte auf: https://zaya.io/wwbra
Menü